Super Bowl 2013 – 5x ohne Alkohol

Sport macht durstig. Logisch, dass auch viele Getränkehersteller in den Werbepausen des Super Bowls präsent waren. Allen voran die beiden großen: Coca Cola und Pepsi. Hype5 zeigt 5 erfrischende Spots.

Geposted am 6. Februar 2013 von Patrick Ryffel


Coca Cola „Mirage“ (Wieden & Kennedy Portland)


Deutlich lustiger als der Coke-Spot, ist die Attacke, welche Pepsi wenige Stunden vor dem Beginn des Super Bowl gegen den Konkurrenten startete: ein von Funny-or-die im Eiltempo produzierter, gefälschter „Behind-the-Scenes“-Clip.


Coca Cola „Security Camera“ (Landia Buenos Aires)

Dieser Spot ist für den Super Bowl eine Besonderheit: Er wurde nicht speziell für die Veranstaltung produziert, sondern bereits 2012 in Argentinien veröffentlicht. Offensichtlich kam der Spot so gut an, dass Coca Cola ihn zum Super Bowl noch einmal auf den Schirm zurückholte.


Pepsi „Party“ (TBWA/Chiat/Day Los Angeles)


Pepsi „Anticipation“ (Mekanism)


Dieser stylishe Clip ist kein eigentlicher TV-Spot, sondern das Intro zur spektakulären Halbzeit-Show mit Beyoncé Knowles – ihres Zeichens Botschafterin der Marke.


SodaStream „The SodaStream Effect“ (Alex Bogusky)

Kommentar schreiben