Super Bowl 2013 – 5x Alkohol

In diesem Jahr waren während des Super Bowl deutlich weniger Spots für Alkohol zu sehen. Für fünf hat es gerade mal noch gereicht.

Geposted am 6. Februar 2013 von Christian Lüscher


Budweiser Black Crown (Anomaly)

Budweiser ist eigentlich das Bier für die Proleten dieser Welt, die in den Vororten der Metropolen leben. Offenbar hat Budweiser nun die Hipster-Generation entdeckt. Entsprechend cool kommt der Spot für das Black Crown daher. Wirkt aber uncooler als der Heineken-Kosmos.


Bud Light (Translation)

Die Spots von Bud Light und Stevie Wonder sind im wahrsten Sinne des Wortes etwas magisch. Gute Musik, ein toller Stevie und hervorragendes Drehbuch. Machen Budweiser zum heimlichen Gewinner des diesjährigen Super Bowl.


Bud Light (Translation)


The Clydesdales Brotherhood (Anomaly)

Sentimental, nostalgisch und ein bisschen tränenrührend: Dieser Spot bekam von AdAge die besten Noten.


Beck’s Sapphire (Mother)

Im Grunde ein sehr provokativer Spot mit einem schwarzen singenden Fisch. Aber mit der richtigen Songzeile aus „No Diggity“: „I got to bag it up“ – los, geh das Bier kaufen!

Kommentar schreiben