Google – Chrome Web Lab

Das Chrome Web Lab erweckt die Magie des Webs zum Leben. Mit fünf Installationen, die im Londoner Science Museum stehen, mit denen man aber von der ganzen Welt aus interagieren kann.

Geposted am 20. Juli 2012 von Daniel Gremli

Wer nicht gerade zufällig in London weilt, erlebt das Web Lab am besten über die beeindruckende Website. Auf dieser kann man beispielsweise ein Webcam-Selbstportrait machen, dieses von einer Software vektorisieren lassen und dann zuschauen, wie sein Gesicht von einem Roboter in Sand gemalt wird. Oder man spielt gemeinsam mit anderen Besuchern aus der ganzen Welt auf Instrumenten. Der Nachteil: wer mit den Installationen in London interagieren will, muss sich in eine Warteschleife einreihen und warten, bis er am Zug ist. Das dauert oft ziemlich lange – und funktioniert aktuell noch alles andere als reibungslos.

Kommentar schreiben